Zum Inhalt

Zur Navigation

Ihr Partner für das Sonnenhaus im Murtal


Sonnenhäuser sind Niedrigenergie-Gebäude, die ihren Wärmebedarf für Raumheizung und Warmwasser zu mindestens 50 Prozent durch aktive Nutzung der Solarwärme erzeugen. Der restliche Energiebedarf für Heizung und Warmwasser wird mit erneuerbaren Energieträgern wie Holz oder Pellets abgedeckt.


Modernes Sonnenhaus

Eckpfeiler der weitgehend unabhängigen Energieversorgung sind ein steil nach Süden geneigtes Solardach und ein großer, im Wohnbereich integrierter Wassertank, der als Pufferspeicher dient. Wenn das Sonnenhaus mit Bauteilaktivierung gebaut wird, kann die überwiegend mit Solarthermie erzeugte Wärmemenge in den Betondecken, Bodenplatten oder Ziegelinnenwänden gespeichert werden. Somit sind keine großen Pufferspeicher mehr notwendig und die dadurch freibleibenden Flächen können als Wohnraum genutzt werden.


Vorteile des Sonnenhauses:


Weitere Informationen über das Sonnenhaus erhalten Sie unter www.sonnenhaus.co.at.


Haustechnik Vogl: Wir setzen unsere Ausbildung und Erfahrung für den Bau von solarbeheizten Niedrigenergiehäusern bereits erfolgreich um.

Anfrage senden